FREDI wird vier

Die Software zur Personaleinsatzplanung wächst und entwickelt sich weiter

 

St. Aegidi, 14.03.2019 – Die jüngste Weiterentwicklung von FREDI ist die Nachrichtenzentrale. Damit können alle erfassten Personaldaten auch zur Kommunikation verwendet werden.

Das hört sich nicht neu an. Neu ist aber, dass die Kommunikation im Zuge der Personaleinsatzplanung erstmals zielgerichtet, kontrolliert und nachvollziehbar möglich ist.

 

Zielgerichtet, weil man die Empfänger von SMS, E-Mails oder Briefen gruppieren und filtern kann. Personengruppen ergeben sich aufgrund dem Einsatzgebiet, Einsatzdatum, Interessen oder Geschlecht. So bekommt jeder nur die, für ihn relevanten, Informationen.

Kontrolliert, weil durch die cloudbasierte Realisierung alle Kontaktdaten zentral gespeichert und verwaltet werden. Dadurch kann der Veranstalter dem Personal die Sicherheit dessen Daten gewährleisten. Fordert z.B. ein Mitarbeiter die Löschung seiner Daten, so kann der Veranstalter rasch und rechtssicher reagieren.

Nachvollziehbar, weil es eine Nachrichtenhistorie gibt. Wer hat was, wann und an wen kommuniziert?

Viele Veranstalter arbeiten nach wie vor mit Excel-Listen und anderen Hilfsmitteln. In vielen Fällen mag dies ausreichend sein. Wenn Veranstaltungen fehlerfrei und effizient abgewickelt werden sollen, stoßen derartige Methoden an die Grenzen. Alleine um der DSGVO gerecht zu werden, ist ein Umstieg auf zeitgemäße Werkzeuge unerlässlich.

 

FREDI ist nicht nur für die Großen da

Vor allem bei kleineren Veranstaltungen wird auf den Komfort einer Eventmanagement-Software verzichtet. Auf eine effektiven Personaleinsatzplanung und die Sicherheit der Daten wird keine Rücksicht genommen. Dies geht dann zu Lasten einer reibungslosen Veranstaltung oder eines zufriedenen Organisationsteams.

„Dank unseres flexibel erweiterbaren Lizenzmodells, zahlen unsere Kunden nur für jene Leistungen, welche sie auch wirklich benötigen. Von kleinen Vereinen bis hin zu Unternehmen und Eventmanagern kann jeder von den Vorteilen von FREDI profitieren.“

Harald MayrGeschäftsführer von CIT-Solutions OG

 

Feiern Sie gemeinsam mit FREDI

CIT-Solutions arbeitet bereits jetzt an den nächsten Entwicklungen von FREDI. Von FREDI’s Wachstum profitieren nicht nur Neukunden sondern auch Bestandskunden. Aufgrund des Jubiläums, bietet CIT-Solutions mit dem Rabattcode „FrediWirdVier“ einen Rabatt von 44% ab 4.4.2019 für 4 Wochen auf neu erworbene Lizenzen an.

 

Über FREDI

FREDI ist ein Produkt der CIT-Solutions OG. Das Unternehmen CIT-Solutions wurde im Februar 2011 von Harald Mayr als Einzelunternehmen gegründet. 2015 wurde das Unternehmen in eine Offene Gesellschaft umfirmiert und Thomas Fischer trat als Gesellschafter ein. Der Firmenname CIT-Solutions steht für Creative IT-Solutions und spiegelt somit die Geschäftstätigkeit – nämlich das Anbieten von kreativen IT-Lösungen – wider.

CIT-Solutions OG hat sich zum Ziel gesetzt, für Veranstalter eine Software zu entwickeln, welche die Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen erleichtert. Das Unternehmen wurde 2011 gegründet und hat seinen Firmensitz in St. Aegidi (Bez. Schärding, OÖ).