Mitarbeiteraquise
Sie planen eine Veranstaltung, verfügen aber über weniger Mitarbeiter als benötigt? Dann nutzen Sie Möglichkeit der Mitarbeiteraquise via Bewerbungslink.

Damit können sich alle Personen, die bei einer Veranstaltung mitarbeiten möchten, „bewerben“. Die Mitarbeiterakquise erfolgt z.B. über Social Media. Damit kann der Veranstalter seinen Personalbedarf nicht nur besser und breiter kommunizieren, sondern wirbt bereits in dieser frühen Phase ganz nebenher für seine Veranstaltung.

 
Insgesamt ergeben sich dadurch gleich drei wesentliche Vorteile:

  • Mitarbeiter können sich über FREDI bewerben
  • Der Datenimport der „Bewerber“ entfällt für den Veranstalter
  • Die Mitarbeiteraquise kann als zusätzliches Marketingtool genutzt werden

Formular erstellen

Will der Veranstalter die Möglichkeit der Selbstregistrierung anbieten, so definiert er zuerst, welche Felder bzw. Pflichtfelder in dem Bewerbungsformular enthalten sein sollen. Eine Liste mit allen Möglichkeiten gibt es unter „Mitarbeiterregistrierung“. Es müssen also nur die entsprechenden Häckchen gesetzt werden. Danach generiert der Veranstalter einen Link, der zum „Bewerbungsformular“ führt. Dieser kann über Email, Facebook, Instagram oder WhatsApp bereitgestellt werden. Die interessierte Person klickt den Link, gibt seine Daten ein und bestätigt via Double-Opt-In sein Interesse und sein Einverständnis mit der anlassbezogenen Datenverarbeitung.

Bewerber wird zum Mitarbeiter

Durch die Selbstanmeldung sind die Daten der vermeintlich neuen Mitarbeiter automatisch im Mitarbeiterpool des Veranstalters erfasst und die zeitaufwändige manuelle Eingabe entfällt. Der Veranstalter muss nur mehr entscheiden, ob und wann er den Interessenten für eine oder mehrere Tätigkeiten einteilen will. Soll der Mitarbeiter dann tatsächlich eingeteilt werden, bietet die Verfügbarkeitsabfrage alles, was für eine schlanke und eindeutige Kommunikation mit dem Mitarbeiter nötig ist.